Turnverein Homepage

News

Keine Nachrichten vorhanden.

Suchen



Sponsor

Turntage10

 

 

Zurück

Tagesbericht Dienstag, 6.April

Um 08:45 begrüsste Bernadette Oberholzer die Kinder, passend zum Thema Afrika, zu den Turntagen 2010. Gekonnte setzte sich die Leiter mit schwarzen Gesichtern, Afro-Perücken und afrikanischen Kleider in Szene. Ebenfalls dem Motto entsprechend spielten während der ersten Stunde Tanja Triet und Erika Fraefel auf ihren Djembes und sorgten damit für das Erste Highlight.
Nach der ersten Pause durfte sich die Gruppe Swaziland im Rope Skipping (Seilspringen) versuchen und die zweite Gruppe, Madagaskar, gab bei einem Postenlauf mit verschiedenen kleinen Spielen zu Zweit ihr Bestes.
Die Kinder freuten sich sehr, als sie nach dem Zmittag zurück in die Turnhalle kamen und die Vorfreude auf den Nachmittag war gross. Vor der Pause erlebten die „Madagassen“ eine abwechslungsreiche Turnstunde mit den Schaukelringen und die Gruppe Swaziland, durfte  einen Parcour, den sogenannten „Survival Lauf“, bewältigen. Nach der Pause wechselten
Gruppen lediglich die Hallen und erlebten das jeweils andere. Um vier Uhr und ein verdientes „Sugus“ später wurden die Kinder vom ersten Tag ihrer Safari nach Hause entlassen.
 
Tagesbericht Mittwoch, 7.April
 
Bereits zum Zweiten Mal standen um 8.45 Uhr 31 topmotivierte Kinder in der Turnhalle Badrieb. Heute spielten die beiden Gruppen zusammen den ganzen Morgen lang „Dschungelfangis“, das vom perfekt zum Thema Afrika passt.
Nach dem verdienten Zmittag turten die Kinder wieder in den gewohnten Gruppen, Swaziland und Madagaskar. In der ersten Stunde durfte sich die Gruppe Swaziland im Seilspringen üben und die andere Gruppe, Madagaskar, durchlief einen Postenlauft mit Spielen. Nach einer kurzen Stärkung teilten sich die „Sportler“ selbst in zwei Gruppen. Die einen durften den „Yolele-Tanz“, die anderen verschiedenste Pyramiden, einüben. Auch heute war um 16.00 Uhr für alle der „Turntag“ zu Ende.
 
Tagesbericht Donnerstag, 8.April
Bis um 9.45 Uhr wurden noch einmal die Pyramiden und der Tanz fleissig geprobt, damit bei der Aufführung am Nachmittag auch keine Fehler passieren. Darauf folgte dann auch schon die grosse Überraschung, den üblichen Ausflug am letzten Tag. Heute ging es ins Bowlingcenter nach Buchs, wo um 12.00 Uhr, nach dem Zmittag aus dem Rucksack, fleissig die Kugeln über die Bahn flogen.
Nach zwei Stunden und vielen Runden Bowling später ging es mit dem Zug wieder zurück in die Turnhalle, wo die Kinder schon sehnsüchtig von ihren Eltern erwartet wurden. Wie bereits am ersten Tag begrüsste Bernadette Oberholzer diesmal die Eltern und dann begann die kleine Show auch schon. Der Tanz und die verschiedenen Pyramiden gelangen beide ohne Probleme und die Zuschauer waren begeistert. Abschluss fanden die Turntage mit Kuchen und Getränken.
Kinder und Leiter durften zusammen drei tolle Tage mit viel Sport und Spass erleben und dafür möchten wir Leiter allen ganz herzlich danken.